• Der Dienstag vor den Ferien war ein Projekttag zu unserem Thema in Geschichte "Leben und Arbeiten im Mittelalter".
    Zunächst haben wir mit Pflanzenfarben Eier gefärbt. Dazu mussten wir als erstes Kurkuma und Rotkohl reiben.

    Kurkuma reiben Ostern

    In die Töpfe haben wir dann noch Wasser gegeben und die Mischungen anschließend aufgekocht.

    In einen Topf mit Rotkohl hat unsere Lehrerin Essig gegeben. Dadurch hat sich die Mischung rötlich gefärbt.

    In den anderen Topf mit Rotkohl hat sie Natron gegeben. Es hat stark geschäumt und beinahe wäre der Topf übergelaufen. Die Mischung hat sich grünlich gefärbt.

    Ostern Ostern

    Dasselbe Phänomen hatten wir am Anfang des Schuljahrs beobachten können, als wir Cocktails getrunken haben.
    Diese waren zuerst blau und wurden violett, wenn man Zitronensaft dazugab.

    In einen vierten Topf haben wir Holundersaft und etwas Wasser gegeben. Auch diese Mischung wurde erhitzt, bevor wir endlich die gekochten Eier hineinlegen konnten.

    Die Eier brauchten einige Stunden, um die Farben aufnehmen zu können. In dieser Zeit haben wir geübt, wie die Mönche in einem mittelalterlichen Kloster mit Federn und Tinte in einer mittelalterlichen Schrift, der Karolingischen Minuskel zu schreiben.

    Ostern Ostern Ostern

     

    Ostern

    Während unserer Kalligraphie-Übung herrschte in der Klasse eine ganz besondere Stimmung. Wahrscheinlich lag es auch an den Gregorianischen Gesängen, die wir uns beim Schreiben anhörten.

    Als wir genug geübt hatten, durften wir eine Karte auf nicht ganz echtem Pergamentpapier mit einer vorgedruckten Initiale schreiben.

    Und dann waren auch unsere Eier fertig gefärbt:

    Kurkuma Rotkohl und Holunder

    Die Eier, die mit Rotkohl und Natron gefärbt wurden, hat die Lehrerin leider nicht fotografiert. Sie waren auch nur ganz leicht grünlich. Die Eierschalen nehmen Farben leichter auf, wenn sie mit Säure wie im Essig oder Holundersaft in Kontakt kommen.

    Um die Eier heil nach Hause zu transportieren, haben wir noch kleine Osterkörbchen gebastelt, nach einer schriftlichen Anleitung und ohne die Hilfe der Lehrerin.

    Und hier könnt Ihr die Ergebnisse dieses Projekttages bewundern:

    Ostern

     


    1 commentaire
  • Am 19. März durfte Jules die 10 Kerzen auf seinem Geburtstagskuchen ausblasen.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Herzlichen Glückwunsch, Jules!


    1 commentaire
  • Ce lundi 1er avril était évidemment placé sous le signe du poisson et des petites blagues de toutes sortes. C'était également l'anniversaire de Rafaël, nous avons fêté ses 10 ans en  dégustant des cupcakes aussi jolis que bons. Et ça ce n'était pas un poisson d'avril !

    Joyeux anniversaire Rafaël !

    JOYEUX ANNIVERSAIRE RAFAËL !


    votre commentaire
  • Lundi 11 mars, nous avons fêté les 10 ans de Rémi. Les copains et les copines se sont léché les babines en dégustant le succulent gâteau au chocolat.

    Joyeux anniversaire Rémi !

    Joyeux anniversaire Rémi !


    1 commentaire
  • sondern auch am Tag:

    Wir lesen nicht nur in der Nacht...

    Und auch dann machen wir es uns gerne gemütlich.


    votre commentaire